Meine Au Pair Zeit in Liverpool
Meine Au Pair Zeit in Liverpool



Meine Au Pair Zeit in Liverpool

  Startseite
  Über...
  Best of Fotos
  Manchester
  Fotos
  Hakan's Miniblog
  Lebensweisheiten
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   My College
   Liverpool
   about Kirkby
   Sarah, auch Au Pair



http://myblog.de/tina-in-liverpool

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ich bin so traurig....

....meine Srahmaus hats genauso erwischt wie mich . Mit ihrer Rundmail hat sie mir aus dem Hrzen gesprochen und den Nagel auf den Kopf getroffen. Meine Stuation war so ähnlich, um nicht zu sagen GENAUSO. Ich drücke Sarah die Daumen und hoffe für uns beide, dass wir etwas finden, womit wir glücklich werden können.

Danke, Sarah, für deine Unterstützung!!!Ich wünsche dir viel Glück!!!

Bis dann Tina

29.10.06 11:06


Also wirklich mehr Infos....

....gibt es auch jetzt nicht . Sorry, aber ich weiss echt nicht wie ich meine Situation beschreiben oder erklären soll. Ich bin glücklich wieder zuhause zu sein und wurde sehr nett empfangen und aufgenommen. Aber trotzdem ist es echt traurig, was mir passiert ist und das ich abreisen musste . Es ist echt ein komisches Gefühl "Nichts" zu machen und vorzuhaben. Habe nämlich noch nicht wirklich eine Idee, was ich jetzt machen kann, will und soll. Kurz gesagt: Ich versinke in Selbstmitleid (nicht die beste Lösung) und fuehle mich irgendwie leer.

Aber was soll's, der Optimist in mir sagt: "Das wird schon wieder!" und so fuehle ich mich heute auch (5 Tage nach meiner Rückkehr ) und das ist schon mal positiv !!!

Viele Gruesse von Tina

24.10.06 15:34


Neue Ansage:

Ich bin zuhause!!!! Später mehr dazu....vielleicht ;-)!
21.10.06 12:54


Mein Traum, wie eine seifenblase zerplatzt!

Ich weiss, ihr hattet alle den Eindruck, dass es mir hier sehr gut geht und das war eigentlich bs vor 3 tagen auch der Fall, aber seit Sonntag gehe ich hier durch die Hoelle....ich weiss nicht, ob ich alles detailiert beschreiben soll und will....mal sehen, ich kann ja mal anfangen. (Ich schreibe den Bericht auch nicht, weil ich Lust habe, sondern damit ihr euch nicht wundert ob ich nocht lebe.)

Eigentlich ging es mir hier von anfang an nicht so gut. ich kam zwar mit Lorna und den Kindern sehr gut klar, aber auf Dauer war mir das zuviel arbeit und nicht genug Abwechslung. Meine Agentur hat mir vorher gesagt, dass es kein Problem geben wuered andere Au pairs kennenzulernen. Hahaha!!!! Hier ist nicht 1 Au Pair. Folge: Depression....Reaktion: Zaehne zusammenbeissen und durch und bis zum Sprachkurs warten (immerhin 9 Wochen!). hat ja auch ganz gut geklappt...wie gesagt lorna war nett, ich habe gearbeitet und Hakan hat mir vier Wochen bevor er kam gesagt, dass er kommen wuerde. Ein Strohhalm, der mich weitere 4 (!) Wochen ueber Wasser gehalten hat. denn das er kommen wuered bedeutete fuer mich, das ich nicht mehr alleine aein wuerde. Vor drei Wochen habe ich Lorna doch um ein Gespraech gebeten, weil ich bis dahin noch KEINEN freien Tag gehabt hatte und habe ihr gesagtm, dass ich die gerne haben moechte, weil ich z. B. Wibke aus Manchester kennengelernt hatte und  mich mit ihr treffen wollte (uebers Wochenende usw.). War auch kein Problem und bei dem Gespraech habe ich Lorn aauch gefragt ob ALLES was ich mache in Ordnung ist....und sie hat ja gesagt, ausser das ich doch bitte einmal in der Woche die Kueche wischen soll. Also hakan kam, fuer mich eine wunderschoene Zeit, fuer sie offensichtlich (was ich seit gestern weiss nicht) und als er am Sonntag abgefahren ist, gings los. Diskusion und Streit ohne Ende, obwohl ich echt mit anderen Sachen zu  kaempfen hatte, wie s.B. Heimweh und den "Verlust" Hakan's. Auf jeden Fall habe ich ihr gesagt, dass ich nicht die Moebel im Wohnzimmer verschieben werde um in den Ecken zu saugen, das ich keine Fenster und auch kein Auto putzen werde und das ich auch nicht ueber ihren Schraenken staubwischen werde, weil das alles keine Au Pair Arbeit ist. Die ganze Diskusion ist voellig ausgeartet...sie ging mindestens 5 Stunden!!!Echt zum Kotzen!

Ratet mal wer morgens, bevor ich ueberhaupt mit ihr sprechen konnte am Telefin war....richtig IHRE AGENTUR, der sie uebrigens erzaehlt hatte, das ich denken wuerde das Au pairs NICHTS im Haushalt machen muessten. Mmmhmm...ist klar, deshalb habe ich auch davor immer mit ueberstunden im haushalt geholfen. Auf jeden Fall war ich dann echt bedient(das alles war gestern) und ploetzlich, obwohl sie sich beschwert hatte, das Sonntag die Kinder bei dem Streit/ Diskusion dabei waren, wollte sie nachmittags mit mir reden, wo die Kinder auch in der Kueche waren. Sie hat da dann ein paar Sachen gesagt...und im Eneffekt kam raus, dass ich ihr haus in 2 Wochen verlassen haben soll!!! Und als ich gerade den Mund zum "Warum" aufmachen wollte, schreit sie mich mit knallrotem kopf an, das sie nicht schon wieder ne Diskusion anfaengt usw, bla bla bla. 2 Minuten spaeter, war sie ganz normal  und fragt mich , ob ich mit zum Einkaufen komme. War natuerlich geschockt und habe ja gesagt....ja, dann mussten wir zusammen abendbrot essen (Nightmare) und dann habe ICH (NE NICHT SIE) sie angesprochen und wollte nur nochmal nachfragen, ob ich sie richtig verstanden habe und daraus ist dann ein 5 (!) Stunden Gespraech geworden. Haette ich nicht nachgefragt, haette das niemlas stattgefunden. In dem Gespraech durfte ich ihr dann doch einige Sachen erklaeren, die sie als Gruende fuer den Rausschmiss angegeben hat (DANKE!!!!) und bei jedem grund kam raus, dass ich nicht schuld war sondern sie, hat sie auch zugegeben...am ende habe ich dann gefragt, was denn jetzt fder eigentliche grund sei und es kam nichts bei raus. Sie hat dann nur gefragt, ob ich das vergessen will und neu anfangen will. Gestern habe ich ja gesagt und dachte ich wuerde es hinkriegen, aber heute fuehle ich mich noch genauso scheisse wie vorher und kann ihr kaum helfen, weil ich einfach keinen Bock habe noch irgendwas zu machen! Mein Vertrauen, Selbstvertrauen und unsere Beziheung zueinander ist komplett gestoert und ich will nur noch eins NACH HAUSE!!! Und im Endeffekt, denk ich mir, das das nicht haette sein muessen und ich will nicht sagen, das sie allein Schuld ist, aber sie haette wenigstens oder spaetesten VOR dem Rauswurf mit mir Reden koennen, weil das andere  (selbst den Anruf bei der Agentur, haette ich noch vergeben und vergessen koennen), aber nicht das sie mich rausschmeissen wollte. Ach ja, der letzte grund war folgender: Die Agentur hat mir recht gegeben, das ich diese Arbeiten nicht machen muss und Lorna hat zu mir gesagt, das sie wenn ein Au Pair sowas nicht machen muss, kein Au pair braucht. Na danke, kann man sich da nicht vorher erkundigen???? So nun zu unserm "Neustart": Sie passt jetzt auf wie ein Schiesshund  und macht mich heute gleich wieder an mit Sachen von letztem Montag (ueber ne Woche her). Was ist das denn fuer nen Neustart??? Und zwar kam sie mit Sachen, die ihre Putzfrau ueber mich gesagt hat...und die hat natuerlich recht und ich muss mich da auch garnicht zu aeussern. Wie soll ich mich denn dagegen wehren??? Ich habs aufgegeben!!! Ich sitze hier seit Sonntag, heule alle 5 Minuten (nicht uebertrieben)...esse nichts und habe Kopfschmerzen und Herzrasen, wenn ich nur an Lorna denke.....und habe keinen Bock mehr noch IRGENDWAS zu machen oder zu helfen. Wie soll man das wieder hinkriegen???Ich habe keine Idee, ich habe es heute versucht, hat aber irgendwie nicht hingehauen...vor allen dingen nicht, wenn immer neue sachen kommen.

Tschau die Tina (voellig durcheinander und das Schlimmste ohne Idde und ohne Plan wie es weitergehen soll!!!)

Mir gehts scheisse...so jetzt ist es raus;-)!

17.10.06 21:56


Andere gemeinsame Unternehmungen...

...am Freitag (glaube ich) sind wir zusammen ins Tierheim gefahren und sind erst mit 2 Hunden (Jess und Withney) und dann mit Millie, meinem Liebliingshund (AUSSER LOLA) spazieren gegangen. War echt super, mal nicht alleine zum Tierheim fahren zu muessen . Hakan hats glaube ich auch Spass gemacht. Am Donnerstag, haben Lorna und ich Hakan "Asda" gezeigt. Ist eigentlich nichts besonderes (Rieseneinkaufsladen), aber es gibt dort doch Sachen, die es bei uns nicht gibt . Gestern sind Hakan und ich nochmal in die Stadt gefahren und auch das war wieder einmal wunderschoen.

Mehr Sachen fallen mir gerade nich mehr ein, aber Hakan schreibt bestimmt noch was (Hakan's Miniblog) aber allgemain kann ich sagen, dass wir eine wunderbare zeit hatten und ich jetzt erstmal wieder alleine klar kommen muss, was mir sichtlich schwerfaellt .

Viele,diesmal traurige, Gruesse Eure Tina

15.10.06 11:35


Sorry, dass ich so lange nicht geschrieben habe....

..aber ist ja auch verstaendlich oder? Ich meine wenn mein Schatz hier war ;-). Auf jeden Fall ist Hakan gerade abgeflogen und mir gehts auf gut deutsch gesagt scheisse. Ich habe Heimweh nd ich vermisse ihn jetzt schon, obwohl er vermutlich noch nicht mal in Deutschland angekommen ist . Auf jeden Fall hatten wir eine sehr schoene zeit zusammen. Am letzten Samstag zum Beispiel sind wir abends nach Liverpool rein gefahren, um etwas trinken zu gehen. Wir sind genau beim Sonnenuntergang im Zentrum angekommen, haben uns dann eine Flasche Wodka Energy gekauft und sind zum Fluss runtergelaufen. Das war echt schoen ! Dann sind wir wieder losgelaufen und haben versucht eine Bar zu finden, die Coktails verkauft, was sich als garnicht so einfach herausgestellt hat. Die erste Bar, hatte keine, die zweite Bar war ab 21 (??????Haehh????) und die dritte, da konnten wir nicht mit Turnschuhen rein . Das einzig positive an dem Rumgesuche war, das es von einer Bar bis zur naechsten ungefaehr nur 1 Minute zu Fuss war. Auf jeden Fall sind wir dann in einer Bar gelandet, die echt cool war und die auch genau das war, wonach wir gesucht hatten. Kleiner Tip : Die Bar heist "Revolution - I love Vodka"...klingt gut oder? Und wir haben uns dann da unseren Vodka Coktail bestellt . Die leute am Nebentisch waren auch voll cool drauf, die hatten sich 14 shots gekauft und haben ns gleich angeboten mit denen mitzutrinken . War echt lustig!!!
15.10.06 11:25


Chester

Gestern haben wir alle zusammen einen Ausflug nach Chester gemacht. das ist ungefaehr eine Stunde von hier entfernt. Chester hat eine wunderschoene Altstadt mit vielen Laeden  (fuer Hakan ) und vielen Kirchen. Wir waren dann shoppen  und danach sind wir zum Fluss runtergelaufen, der mitten durch chester fliesst, echt idyllisch . Wir haben auch die Stadtmauer gesehen, die zum Schutz vor Feinden um die ganze Stadt herum errichtet wurde und ein roemisches, kaum noch erkennbares, Amphietheater. Der weg zum Fluss ging bergab und es war echt toll, dass Hakan den Kinderwagen wieder hochgeschoben hat . Es ist eh toll nen Mann im Haus zu haben, Hakan hat schon das Auto gewaschen und gewachst, die Mikrowelle saubergemacht und maeht noch den Rasen!!!

Heute fahren Hakan und ich noch in die Stadt, wahrscheinlich bisschen shoppen und abends einen (oder zwei) Cocktails trinken .

Viele liebe Gruesse Tina

7.10.06 15:07


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung